Kontakt

Ein schöner Bauchnabel ist eine wichtige ästhetische Komponente des Bauches – sein Aussehen wird durch seine Form, Größe und Tiefe bestimmt. Er sollte er in der Mittellinie des Bauches liegen, länglich und nicht quer verbreitert sein und nach unten weich auslaufen. Auf diese Weise bildet er eine optische Grenze zwischen Ober- und Unterbauch.

Liegt ein Hautüberschuss im Oberbauch vor, verlagert dies den oberen Rand des Bauchnabels nach unten. Er wirkt flacher, liegt eher horizontal und kann an den Rändern weiter absinken − dies entspricht dann der Form eines traurigen Mundes, weshalb er dann „trauriger Bauchnabel“ (sad umbilicus) genannt wird.

Ebenso wird ein großer, horizontal gelegener und hervorstehender Bauchnabel als unattraktiv angesehen. Die ästhetische Rekonstruktion des Bauchnabels ist ein wichtiger Teil der Bauchdeckenstraffung. Dabei gibt es eine Vielzahl verschiedener Techniken. Einige davon entsprechen allerdings nicht unserem Anspruch, einen ästhetisch ansprechenden Bauchnabel zu erzeugen. Darum ist ein tiefes Verständnis von der Schönheit des Bauchnabels essenziell, um mit der richtigen Technik zu arbeiten.

Schreiben Sie uns eine Nachricht:

Captcha aktualisieren

* Pflichtfelder

Ästhetik, die eine Handschrift trägt