Kontakt

Lippenkorrektur

Sprechen, Lachen oder Küssen − Lippen sind der ständigen Beobachtung ausgesetzt.

Lippenkorrekturen helfen beim Wunsch nach mehr Volumen und einer definierten Lippenform.

Auf einen Blick: Lippenkorrektur

OP-Zeit:

20-30 Minuten

Narkose:

lokale Betäubung

Aufenthalt:

ambulant

Nachbehandlung:

Kühlung

Duschen:

sofort

Gesellschaftsfähig:

sofort mit Restschwellung

Arbeitsfähig:

sofort mit Restschwellung

Sportfähig:

nach 1 Tag

Ergebnis:

ca. 6-12 Monate (je nach Präparat)

Kosten: 250−600 € (je nach Präparat)

Alle Angaben beruhen auf Erfahrungswerten und können im Einzelfall abweichen. Alle Kosten inklusive Mehrwertsteuer.

Häufige Fragen

Warum sind meine Lippen so flach geworden?

Lippen machen im Laufe des Lebens eine große Anzahl an Veränderungen durch. Durch die Kommunikation sind sie regelmäßig der Beobachtung unserer Gesprächspartner ausgesetzt und insofern ein wichtiges ästhetisches Merkmal.

Einer der Hauptgründe für das Altern der Lippen ist der Verlust von Volumen – er ist Folge von Knochen- und Fettabbau sowie Zahnverlusten. Auch Rauchen und Sonneneinstrahlung wirken sich negativ auf die Haut aus und führen zu kleinen Knitterfältchen auf den und um die Lippen herum.

Bei einer Betrachtung von der Seite zeigen sich im Alter eine Abflachung des jugendlichen Schmollmundes und der Übergang zu einer geraden nach unten verlaufenden Oberlippe. Die sprungschanzenartig nach oben gerichtet Kurve an der Rot-Weiß-Lippengrenze flacht ab oder dreht sich unter Spannung in ausgeprägten Fällen sogar nach innen ein.

Dieser Vorgang wird nach einem Verlust der Zähne noch deutlich verstärkt, was bei Trägern von Prothesen offensichtlich wird.

Meine Lippe ist so lang geworden, woher kommt das?

Ist die Oberlippe durch Muskelerweichung bzw. Hautverlängerung zu lang, verdeckt sie oftmals die Zähne des Oberkiefers − beim Sprechen sind so nur die Unterkieferzähne zu sehen. Das Philtrum (vertikale Rinne von der Nase bis zur Mitte der Oberlippe) wirkt durch eine flachere und längere Oberlippe oft eingefallen, da die Abstützung fehlt. Ohne das ästhetische Merkmal des Philtrums wirkt die Oberlippe häufig flach, glatt und undefiniert.

Woher kommen die „Raucherfalten“?

Ursache für die charakteristischen, senkrechten Falten um den Mund, die sogenannten „Raucherfalten“, sind drei verschiedene Gründe:

  • Die immer wiederkehrenden Muskelbewegungen des Mundes. Rauchen führt durch das wiederholte Schürzen der Lippe zu einer stärkeren Faltenausprägung.
  • Volumenverlust durch Alterungsprozesse.
  • Sonnenbaden, da dies den Effekt durch die Bildung einer gröberen Hautstruktur verstärkt.

Die Falten um die Lippen sorgen für einen gealterten Ausdruck und führen nach Auftragen von Lippenstift meist dazu, dass dieser verläuft. Das Verlaufen des Lippenstiftes wird anschaulich als Lippenblutung bezeichnet − das Ziehen einer klaren Lippengrenze mit dem Lippenstift ist dadurch nicht möglich.

Warum hängt mein Mundwinkel?

Am Mundwinkel werden die Alterungsprozesse besonders deutlich, da sich diese nach unten drehen und zu hängen beginnen und somit zu einem traurigen und verärgerten Gesichtsausdruck beitragen.

Anatomisch gesehen fehlt dem Mundwinkel zum einen die Unterstützung des Weichteilgewebes, zum anderen verstärkt sich die herabziehende Kraft der Muskulatur durch wiederkehrende Benutzung mit den Jahren. Die Muskulatur, welche die Lippe nach unten zieht, gewinnt an Kraft gegenüber der, welche die Lippen anhebt. Mit der Zeit verfestigt sich dieser Effekt, was das Hängen der Mundwinkel verstärkt und fixiert.

Ich habe so runde Falten um die Mundwinkel, woher kommt das?

In manchen Gesichtern entstehen halbmondförmige Falten um den Mundwinkel herum. Diese verstärken sich durch die Mimikbewegungen, sind aber auch ohne Bewegung sichtbar. Verursacht werden sie durch Bindegewebsstränge, die sich vom wichtigsten Muskelknoten (Modiolus) in der Tiefe der Haut ziehen. Sichtbar werden sie erst im Verlauf des Lebens durch den Volumenverlust im Gesicht.

Können „Schlauchbootlippen“ entstehen?

Die sogenannten „Schlauchbootlippen“ entstehen, wenn zu viel Füllsubstanz in die Lippe eingebracht wird. Bei der normalen Lippenkonturierung, bei der die Form der Lippe verbessert wird und proportional Volumen zugeführt wird, entstehen diese nicht.

Können nach einer Lippenvergrößerung Knoten entstehen?

Knoten können durch die Ballung von Füllsubstanzen auftreten. Bestimmte Füllprodukte verursachen diese Probleme vermehrt und sollten daher vermieden werden. Das Risiko der Knotenbildung ist bei Füllstoffen auf Hyaluronbasis erfahrungsgemäß gering, weshalb sich dieser Wirkstoff als „Goldstandard“ etabliert hat.

Welche Materialien werden zur Lippenvergrößerung benutzt?

Die Volumenbehandlung ist eine der am häufigsten durchgeführten Korrekturen der Lippen. Grundsätzlich muss hier zwischen den minimalinvasiven Methoden, die einen zeitweiligen Erfolg haben, und den operativen Methoden, die meist einen dauerhaften Erfolg bringen, unterschieden werden.

Zum Volumenaufbau werden in aller Regel Hyaluronsäuren oder Eigenfett benutzt. Hyaluronsäuren sind die meistverarbeiteten Substanzen. Der Grund ist, dass sie weich, leicht zu injizieren und komplikationsarm zu verwenden sind. Der Nachteil ist, dass sie abgebaut werden und damit eine wiederholte Injektion erforderlich ist.

Eigenfett dagegen ist körpereigenes Gewebe, das definitiv keine Abstoßungsreaktion hervorruft. Auch Entzündungen kommen bei der Behandlung mit Eigenfett so gut wie nicht vor. Allerdings unterliegt es einem individuellen Abbau, der nicht genau vorhergesagt werden kann.

Bei einer chirurgischen Lippenvergrößerung können Gewebeteile (z. B. Bindegewebe) in die Lippe eingebracht werden. Allerdings unterliegen auch sie dem körpereigenen Abbau – diese Bereiche können zudem vernarben und fühlen sich dann verhärtet an.

Wie lange hält die Wirkung einer Lippenvergrößerung an?

Der Effekt bei einer Lippenauffüllung mit Hyaluronsäuren variiert je nach benutztem Präparat. Moderne Hyaluronsäuren ermöglichen meist eine Wirkung von bis zu zwölf Monaten. Eigenfett unterliegt einem gewissen Abbau, bleibt aber teilweise dauerhaft erhalten.

Kann man die Lippen auch früher nachspritzen lassen?

Sie müssen nicht warten bis der Effekt des Füllstoffes komplett abgeklungen ist, um an Fülle zulegen zu dürfen. Das Volumen kann nach Wunsch angepasst werden.

Was ist der Unterschied zwischen Lippenkonturierung und Volumenunterspritzung?

Bei der Lippenkonturierung wird der Übergang von Oberlippe zum Lippenrot unterspritzt. Hierdurch wird die Definition der Lippe verbessert. Insbesondere das Lippenherz kann hierdurch hervorgehoben werden. Bei der Lippenvoluminisierung wird das Hyaluron tiefer gespritzt und das Volumen der Lippe aufgebaut.

Bestehen bei der Lippenunterspritzung Schmerzen?

Wir bieten Ihnen zwei Möglichkeiten, die Behandlung durchführen zu lassen, ohne dass größere Beschwerden auftreten. Zum einen das Auftragen einer speziellen stark wirksamen Betäubungscreme, welche für ca. 45 Minuten einwirkt. Eine andere Alternative ist die Unterspritzung mit einem lokalen Betäubungsmittel, ähnlich wie beim Zahnarzt. Hierdurch lässt sich die Behandlung erfahrungsgemäß schmerzarm bis schmerzfrei durchführen.

Wie lange hält das Ergebnis der Lippenunterspritzung an?

Dies hängt auf der einen Seite vom verwendeten Material und vom gewünschten Ergebnis ab. Die meisten Materialien halten zwischen 6 und 9 Monate, andere sogar 12 bis 18 Monate. Die Materialien haben etwas unterschiedliche Eigenschaften, sodass man hier individuell entscheiden sollte, welches Material benutzt wird. In der Regel kommen die Patienten ein Mal pro Jahr zum Nachspritzen.

Welche Menge von Hyaluron wird zur Lippenvergrößerung benötigt?

Dies hängt mit dem gewünschten Ergebnis zusammen. Wer sehr vorsichtig an die Sache herangehen will, nutzt 0,5 ml Hyaluron. Meistens verwenden wir 1 bis 1,5 ml Hyaluron für den Anfang, um eine gewisse Grundmenge in der Oberlippe und der Unterlippe zu platzieren. Wer größere Lippen haben möchte, braucht auch mal 2 oder 2,5 ml.

Bin ich sofort danach wieder gesellschaftsfähig?

Normalerweise sind Sie nach der Lippenunterspritzung sofort wieder gesellschaftsfähig. Sollte es zu einem kleineren Bluterguss kommen, kann es allerdings sein, dass Sie diesen überschminken müssen.

Was muss ich nach der Lippenvergrößerung beachten?

Sie sollten ausgiebig kühlen, insbesondere innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Lippenaugmentation. Bitte bedenken Sie, dass aufgrund der Betäubungssalbe keine heißen Getränke direkt nach der Behandlung konsumiert werden sollten. Weiterhin sollte auf Kaugummikauen verzichtet werden, damit Sie sich nicht auf die noch betäubte Lippe beißen.

Haben Sie Fragen zu einem unserer Eingriffe im Gesicht?
Bitte sprechen Sie uns an, wir sind sehr gern für Sie da!

Schreiben Sie uns eine Nachricht:

* Pflichtfelder

Ästhetik, die eine Handschrift trägt