Kontakt

Brustimplantatwechsel

Moderne Qualitätsimplantate können lebenslang im Körper verbleiben. Trotzdem entsteht manchmal vielleicht der Wunsch nach „einer Größe mehr“ oder ein Implantatwechsel ist medizinisch notwendig.

Auf einen Blick: Brustimplantatwechsel/Implantatentnahme

OP-Zeit:

1,5-2,5 Stunden

Narkose:

Vollnarkose

Aufenthalt:

1 Übernachtung/ambulant

Fadenzug:

nicht notwendig

Nachbehandlung:

6 Wochen Kompressions-BH

Duschen:

nach 1 Tag

Gesellschaftsfähig:

nach 3-5 Tagen

Arbeitsfähig:

nach 1-2 Wochen

Sportfähig:

nach 6-8 Wochen

Ergebnis:

dauerhaft nach 1 Jahr

Kosten:
Implantatwechsel: ab 4.500 € (inkl. neuer Implantate)
Implantatentnahme: ab 800 €

Alle Angaben beruhen auf Erfahrungswerten und können im Einzelfall abweichen. Alle Kosten inklusive Mehrwertsteuer.

Häufige Fragen

Was ist eine Kapselfibrose?

Wurde ein Brustimplantat eingebracht, bildet sich darum natürlicherweise eine dünne Bindegewebskapsel als Reaktion auf den Fremdkörper. In einigen Fällen ist diese Reaktion allerdings verstärkt, sodass sich die Kapsel deutlich verdickt und zusammenzieht. Das Ausmaß ist hierbei unterschiedlich – die Kapselfibrose (Kapselkontraktur) kann auch nur auf eine Brustseite beschränkt sein.

Durch eine Kapselfibrose kann sich die Form der Brust verändern. Sie ist nicht vorhersehbar und kann auch noch Jahre nach der Implantation eines Brustimplantats entstehen. Die auftretenden Symptome reichen von einer Verhärtung im Bereich der Brust, vermehrter Sensibilität und Formveränderung durch Druck über Bewegung des Brustimplantats bis hin zu Schmerzen und Druckgefühlen.

Muss bei einer Kapselfibrose operiert werden?

Eine beginnende Kapselfibrose muss nicht zwingend operiert werden – zunächst kann eine konservative Therapie mit einer Kapselsprengung und Ultraschallbehandlung erfolgen. Ist die Kapselfibrose fortgeschritten oder bereitet sie Schmerzen, ist ein Eingriff unumgänglich.

Kann ich ein größeres Brustimplantat bekommen?

Grundsätzlich ist ein Austausch durch ein größeres Implantat möglich. Die Brust hat sich nach der ersten Operation meist ausreichend gedehnt, um ein größeres Implantat aufnehmen zu können.

Bei einem solchen Austausch ist das Verhältnis der Implantatgröße zum Brustgewebe zu beachten: Für ein natürliches Ergebnis sollte das Implantat zur Brust passen und nicht zu groß sein.

Welche Brustimplantatmarke wird in unserer Praxisklinik verwendet?

Wir benutzen Qualitätsimplantate der Markführer Polytech, Mentor und Allergan. Die Firmen geben in der Regel eine lebenslange Garantie auf ihre Implantate (Produktschäden).

Müssen Implantate nach 10 Jahren gewechselt werden?

Moderne Implantate können bei Beschwerdefreiheit in aller Regel lebenslang im Körper verbleiben − nach dem Einheilen sollten sie in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden.

Woran merke ich, ob ein Brustimplantat beschädigt ist?

Ist ein Brustimplantat beschädigt, können Schwellungen, Druckschmerzen oder das Gefühl eines Loches im Gewebe auftreten. Häufig wird der Defekt aber durch die natürliche Kapselbildung um das Implantat gar nicht bemerkt.

Kann ein beschädigtes Brustimplantat auslaufen?

Moderne Implantate sind mit formbeständigem (kohäsivem) Silikon gefüllt und haben damit die Konsistenz von Gummibärchen. Sie bleiben auch bei Beschädigung formstabil und laufen nicht aus.

Ältere Implantate weisen diese Eigenschaften allerdings meist nicht auf und können daher auslaufen.

Muss ein Implantat ausgetauscht werden, wenn es beschädigt ist?

Wenn ein Brustimplantat nachweislich beschädigt ist, sollte es ausgetauscht werden, um eventuelle Komplikationen zu vermeiden.

Haben Sie Fragen zu einem unserer brustchirurgischen Eingriffe?
Bitte sprechen Sie uns an, wir sind sehr gern für Sie da!

Schreiben Sie uns eine Nachricht:

Captcha aktualisieren

* Pflichtfelder

Ästhetik, die eine Handschrift trägt